Ihre Meinung zählt!

Umfrage des Bezirksamtes zur Einführung der Parkzonen in Friedrichshain

Sehr geehrte Damen und Herren,

Zum 01.06.2014 wurde im Gebiet zwischen der Ringbahn am Ostkreuz und der Straße der Pariser Kommune im Westen sowie der Frankfurter Allee im Norden und den Bahnanlagen im Süden die Parkraumbewirtschaftung eingeführt.

Mit der großräumigen Ausweisung von Parkzonen reagierte das Bezirksamt Friedrichshain- Kreuzberg auf den zunehmenden Parkdruck im Gebiet. Insbesondere in den Abendstunden war es kaum noch möglich, ohne längere Suche einen Parkplatz zu finden. Die Anwohner konkurrierten mit den Besuchern der umliegenden Gastronomiebetriebe um die begrenzte Anzahl von Parkplätzen. Bürgersteige und Einfahrten waren oft zugeparkt.

Ein Jahr nach der Einführung zieht das Bezirksamt nun eine erste Zwischenbilanz. Über eine Online – Befragung wurden AnwohnerInnen, Gewerbetreibende und BesucherInnen aufgerufen, ihre Meinung zur Einführung der Parkraumbewirtschaftung zu äußern und Anregungen mitzuteilen.

Für Ihre Teilnahme an der Befragung möchten wir uns recht herzlich bedanken!

Das Ergebnis der Umfrage ist deutlich: die Mehrheit der Befragten begrüßt die Einführung der Parkraumbewirtschaftung und gibt an nun eher einen Parkplatz in der Nähe der Wohnung zu finden. Mehrfach wurde angeregt, die Parkzonen auszuweiten. Es ist offenbar gelungen, die BewohnerInnen bei der Parkplatzsuche zu bevorzugen und BesucherInnen eher davon abzuhalten im Gebiet um den Boxhagener Platz nach einem Parkplatz zu suchen. Kritisiert wird die umständliche Beantragung für Anwohner- und Gästeparkausweise. Diesbezüglich besteht der Wunsch nach einem Abbau der Bürokratie und besserer Information.

Eine ausführliche Darstellung der Ergebnisse finden Sie hier .

Ihr Hans Panhoff
Leiter der Abt. Planen, Bauen,
Umwelt u.Immobilien

Ihr Dr. Peter Beckers
Leiter der Abt. Wirtschaft, Ordnung, Schule u. Sport
Stellvertretender Bürgermeister